Künstlerinitiative Heimbach

2012 am Pool des Vergessens: ACHIM SCHIEFFER.

...eine Woche vorher: Generalprobe. Allein Luise und Jürgen Kött-Gärtner, Wachhund Vishkanya, die Beleuchterin Hiltrud Schieffer und ich erlebten den ersten Auftritt des Performers.
Hiltrud legt ihrem Achim wie gewohnt die Fesseln an.
Vishkanya checkt noch einmal kurz die Kriegsbemalung.
Furchtlos und mit nackten Füßen bewegt sich der Pantomime durch die Brennnesseln.
Zum Glück gibts ihn: Bernd Nörig beim Titelshot für Flyer und Plakat.

Am Abend des 9. Juni war es so weit. Viele Kunstinteressierte und Konzertbesucher erlebten einen ganz besonderen Augenweide-Abend.

"Doch bevor es dunkel wird, streifen Sie doch mit mir durch den Park und entdecken Sie die ungewöhnlich schönen Land-Art-Installationen der Glaskünstlerin Hiltrud Schieffer."
'Gehe zum Stern, auch wenn er zu hoch ist'. Eine gläserne Wimpelkette über dem Molchteich, die der Tibetforscherin Alexandra David-Neel gewidmet ist.
'Erdspalte mit Feuerschlund'
Gläsernes Theater 'Was wird denn hier gespielt?'
'Drei Uhr Nachts' oder der Übergang zwischen Tag und Nacht.
'Gespinster" hoch oben in die Astgabelung einer Birke integriert.
Es wird doch nicht noch regnen? Bangende Blicke von Milan Sladek und Achim Schieffer.
Die Hanuschkins sind ganz zuversichtlich
Zwei Worte: Ein Bier.
Das Duo Barrique gab alles. Leider ist der Saxophonkumpel von Dietmar Krüger nicht mit auf dem Bild.
Die Plastik 'Erster Alles' von Luise Kött-Gärtner bittet nun um Gehör für....
... Milan Sladek, der eine wunderbare und tiefgehende Rede für seinen Schüler und Freund Achim Schieffer hielt.
Genießen Sie die Aufnahmen zu Achim Schieffers 'Abgrund des Lichts' von Manfred Hilgers.

THE SHOW IS OVER.

Wir bedanken uns bei allen Helping Hands und Gönnern. In alphabetischer Reihenfolge bitte schön:

ARAL (wo ein Willy ist, ist auch ein Weg)     Astrid und Monika, die scharfen Chilly con Carne-Köchinnen von der Kulinarischen Feldforschung     BAUZENTRUM WOLLERSHEIM     Berbuir Rodeo-Michael     EDEKA Bernd Engels, Sponsor und Heissmacher     EIFELER LANDBIER  und Getränkebringer Antonio     Fotografen Manfred Hilgers und Bernd Nörig     Journalistinnen Monika Hilgers und Beate Pranter für ihre allerbesten Berichte     KLOSTERMÜHLE für den größten Topf der Welt     SPANNUNGSMACHER Dr. Güttler und Helmut Müllejans     STADTJOURNAL-Gestalter Udo Winands und Schneider     UDO WER?GEN, der die Performance auch noch gut versichert hat.   Und uns Augenweidlern, die das Ganze gewuppt haben.    

Jetzt sind wieder Krokodile im POOL DES VERGESSENS.